• gm9034

Gabriele Märzinger Inhaberin Gelateria_ Trattoria Bellini genießen_entspannen_sich wohlfühlen

Hätte mir jemand vor Jahren gesagt, wo ich einmal beruflich landen werde, hätte ich das nie für möglich gehalten. Natürlich war Kreativität immer ein wichtiger Bestandteil meines Lebens.

Nach meiner Ausbildung in der HBLA für Mode und Bekleidungstechnik ging es mit einem kurzen Zwischenstopp auf der Uni Linz Richtung Grafik und Design weiter. Im Anschluss daran begann ich in der Werbeagentur meines Bruders mitzuarbeiten. Nebenbei half ich meiner Mutter immer wieder einmal bei der Verköstigung der Seminargäste in unserem Haus, auch im Bellini war ich immer mitten im Geschehen. Bevor ich das Geschäft nach dem Tod meiner Mutter übernommen habe, bin ich für sie eingesprungen. Wenn dann ein Becher nicht so perfekt war wie der meiner Mutter, sagte ich immer: „Heute ist wieder einmal das Lehrmädchen zu Besuch“, um nicht so sehr unter Druck zu stehen, der Perfektion meiner Mutter gerecht zu werden.

Meine Tante meinte einmal: „Dein Talent fürs Kochen wurde dir in die Wiege gelegt“. Nicht nur meine Mutter, sondern auch meine Großmutter war eine großartige Köchin. Für mich ist es einfach die Liebe zum Detail und zu den Zutaten, die ich verwende. Der Gast soll die Zutaten „schmecken“ können und nicht nur aufgrund der Farbe erahnen. Selbst bin ich auch kein Freund von zu vielen Geschmacksrichtungen in einer Sorte Eis – hier stimmt der Spruch „Weniger ist mehr“. In der Trattoria hingegen wissen meine Gäste bereits, dass ich es liebe, mit Farben zu spielen. Hier gab es heuer des Öfteren lila Kartoffelkäse als „Gruß aus der Küche“ und das alles mit Hilfe der Natur.

Zum Abschluss möchte ich mich hier auch noch bei meiner Familie bedanken, denn ohne die Unterstützung meines Mannes Daniel und meiner Kinder Carolina und Sara könnte ich das Bellini in dieser Form nicht führen.


38 Ansichten0 Kommentare